Русь без границ

RSS News & Links:

Preview Die von Venezuelas Präsident Nicolás Maduro abgesetzte Generalstaatsanwältin Luisa Ortega ist trotz eines Ausreiseverbots nach Kolumbien geflohen. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Abgeordneten Germán Ferrer, landete sie am Freitag in der Hauptstadt Bogotá. Ortega war zunächst per Boot auf die Karibikinsel Aruba übergesetzt und von dort in einem Privatflugzeug nach Kolumbien geflogen.

Preview Nach dem der Chefstratege des US-Präsidenten, Stephen Bannon, sein Amt in der US-Administration am Freitag niedergelegt hatte, verabschiedete sich am selben Tag ein zweiter prominenter Präsidentenberater aus dem Team von Donald Trump: Der Finanzinvestor Carl Icahn, der das Weiße Haus auf individueller Basis in Sachen Deregulierung beriet, beendete seine Tätigkeit.

Preview Die libanesische Armee hat den Beginn einer Offensive gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" im Osten des Landes verkündet. Der Militäreinsatz nahe der Grenze zu Syrien sei "im Namen des Libanon, der gefangenen Soldaten und des Blutes der Märtyrer" gestartet worden, erklärte Armee-Chef Joseph Aoun am Samstagmorgen über Twitter. Die libanesische Nachrichtenagentur NNA meldete, die Armee beschieße IS-Positionen mit Artillerie.

Preview Der Chihuahua war ein Weihnachtsgeschenk für das neunjährige Mädchen. Aus einem Missverständnis heraus nahm Peta den Hund mit und schläferte ihn ein. Die Familie klagt nun gegen die Tierschutzorganisation, deren Einschläferungspolitik schon länger in der Kritik steht.

Preview Ranghohe Krim-Beamte erklärten, dass trotz aller Versuche der ukrainischen Behörden, die Halbinsel zu isolieren und deren tourismusorientierter Wirtschaft zu schaden, der Besucherzufluss konstant geblieben ist. Viele der Touristen kommen aus der Ukraine.

Preview RT Deutsch sprach mit dem Historiker Oleg Nemenski. Er arbeitet am Institut für Strategische Studien und erforscht die Geschichte der slawischen Völker. Russophobie stellt seiner Meinung nach ein tief verwurzeltes Phänomen dar, das dem Antisemitismus ähnelt.

Preview Einen Tag nach dem Anschlag in Barcelona kam es am Freitag auf den Ramblas zu Auseinandersetzungen zwischen Anti-Islamisierungs-Demonstranten und Gegendemonstranten. Die Polizei musste mehrmals bei Handgreiflichkeiten intervenieren. In der Gegend um den Anschlag lösten die Demonstrationen Panik aus.

Preview Die Vereinigten Staaten werden Russland höchstwahrscheinlich nicht als Hauptlieferant von Gas in Europa ersetzen können, so der russische Gesandte bei der Europäischen Union, Wladimir Tschischow.

Preview Einen Tag nach dem Terroranschlag in Barcelona mit 13 Toten schweben zwei deutsche Verletzte in Lebensgefahr. Das teilte der Arzt eines Krankenhauses in Barcelona Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Freitagabend bei dessen Besuch mit. Bisher hatte das Auswärtige Amt nur von einer lebensgefährlich verletzten Frau gesprochen.

Preview Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich eine Einmischung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in den Bundestagswahlkampf scharf verbeten. Auch Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) und andere Bundespolitiker zeigten sich empört

Preview Der russische Motorradclub „Nachtwölfe“ gibt am Freitag, den 18. August eine spektakuläre Vorführung auf der 22. Internationalen Bike Show in Sewastopol. Die Veranstaltung, die jährlich von den Bikern organisiert wird, ist bekannt für seine choreografierten Bikestunts, Lasereffekte und Pyrotechnik.

Preview Das Urlaubsland Spanien steht unter Terror-Schock. In Barcelona überfährt ein Terrorist Passanten auf einem Boulevard, in Cambrils verhindert die Polizei einen ähnlichen Anschlag. Seinen Ursprung könnte der Terror in einer Kleinstadt namens Alcanar genommen haben.

Preview Das lettische Gericht hat den Verkauf der Pralinen "Mischka Kossolapij" (auf Deutsch "tollpatschiges, klumpfüßiges Bärchen"), die von der russischen Schokoladenfabrik Roter Oktober hergestellt werden, auf dem Territorium des Landes endgültig verboten.

Preview Das von der Opposition dominierte Parlament in Venezuela ist offiziell entmachtet worden. Es hat damit keine Entscheidungsgewalt mehr. Die neue Verfassungsgebende Versammlung nahm am Freitag ein Dekret an, mit dem das Gremium die Aufgaben der Nationalversammlung übernimmt.

Preview US-Präsident Donald Trumps umstrittener Chefstratege Stephen Bannon verlässt Medienberichten zufolge das Weiße Haus. Zuletzt hatte er Kritik an der US-Politik in Bezug auf Nordkorea geübt und die rechte Bewegung nach Charlottesville als "unbedeutend" bezeichnet.

Offiziell gilt der Mensch als Verursacher des Klimawandels. Nun stellt Seth Wynes, ein schwedischer Forscher, eine unfassbare weitere Forderung auf: Wirksamste Maßnahme gegen den Klimawandel sei es, weniger Kinder zu bekommen, um weniger CO zu produzieren. Welche Ziele werden hier eigentlich wirklich verfolgt, da hartnäckig Studien ignoriert werden, die nachweisen, wie bedeutungslos der Einfluss des Menschen für das Klima ist?

Preview Unserem Planeten nähert sich der größte Asteroid in der Geschichte der systematischen Beobachtungen der potenziell gefährlichen planetaren Objekte, die von der US-Behörde für Aeronautik und Raumfahrt NASA seit Ende der 1980er Jahre durchgeführt werden.

Preview Der Fahrer des Kleintransporters, der am Vortag in eine Menschenmenge in Barcelona gerast war, soll einer der Verdächtigen sein, die bei einem Polizeieinsatz in der Nacht zum Freitag in Cambrils erschossen worden waren. Das teilte die Zeitung El Pais mit Verweis auf Sicherheitsquellen mit. Der Name des Täters wurde jedoch nicht genannt.

Preview Die rechtsradikale spanische Bewegung "La Falange" hat ihre Unterstützer dazu aufgerufen, in Barcelona eine Demonstration gegen die "Islamisierung Europas" zu veranstalten. Anlass der Demonstration ist der islamistische Terroranschlag vom 17.08.2017, bei dem mindestens 14 Menschen getötet und über 100 verletzt wurden.

Preview Der Vorsitzende des Bundes der Strafvollzugsbediensteten, René Müller, warnt vor Häftlingsrevolten in Deutschland. In Sachsen operiert nur noch eins von zehn Gefängnissen nicht am Rande der Leistungsfähigkeit. Zudem gäbe es ein "hoch aggressives und unbelehrbares Klientel."

Preview Nach den Terroranschlägen in Spanien wird das Brandenburger Tor nicht in den Farben der spanischen Flagge angestrahlt. Das teilte das Presse- und Informationsamt des Bundeslandes Berlin am Freitag mit. Die Gründe für diese Entscheidung wurden jedoch nicht genannt.

Preview Die NATO will eine Strategie für mögliche Kriegsoperationen in Großstädten entwickeln. RT hat die entsprechende Ausschreibung des Militärbündnisses studiert. Das Konzept soll demnach in groben Zügen bis Ende 2017 fertig sein.

Preview Seit den Anschlägen 2001 in New York stand in den vergangenen Jahren auch immer wieder Europa im Fokus islamistisch motivierter Terroranschläge. Die Diskussion um Innere Sicherheit und Terrorabwehr beschäftigt Politik und Öffentlichkeit seit Jahren.

Preview Mit dem Start eines "Klimacamps" hat am Freitag in Deutschland ein umfassender Protest gegen den Braunkohleabbau begonnen. Bis zu 6.000 Teilnehmer sollen nach und nach auf einem Acker im Rheinland am Tagebau Garzweiler eintreffen.

Preview Am Freitagnachmittag wurde im nordrhein-westfälischen Elberfeld nach einer Messerstecherei in einem Geschäft ein Polizeieinsatz eingeleitet. Bei dem Angriff wurden zwei Personen verletzt, eine davon tödlich. Die Ursachen des Vorfalls werden zurzeit ermittelt.

Preview Bei dem Terroranschlag im Zentrum von Barcelona, bei dem ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast ist, hat es nach offiziellen Angaben mindestens 14 Tote und Dutzende Verletzte gegeben. Inzwischen sind vier Verdächtige festgenommen worden, der Fahrer ist aber noch flüchtig.

Preview Nach dem Terroranschlag in Barcelona ist in der Nacht eine ähnliche Attacke in der Küstenstadt Cambrils passiert. Fünf Terroristen fuhren mit einem Audi A3 in eine Menschenmenge. Dann fuhr der Wagen in eine von den Polizisten aufgestellte Sperre, der Wagen kippte schließlich um. Die Terroristen stiegen aus und griffen Passanten mit Messern, Macheten und Äxten an.

Preview Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan bezeichnete in einem Fernsehinterview die CDU, SPD und die Grünen als „Feinde der Türkei" und rief dazu auf, bei der Bundestagswahl nicht für sie zu stimmen.

Preview Die Polizei hat erneut Lagerplätze von Flüchtlingen im Norden von Paris geräumt. Das teilten die Behörden am Freitag mit. Mindestens 2.400 Menschen seien von der Straße geholt worden, hieß es ergänzend aus Sicherheitskreisen.

Preview Ein Nutzer des Portals Reddit hat ein Foto veröffentlicht, das er in seinem Zimmer gemacht hatte, und auf dem der Schatten zu sehen ist, der dem Profil des US-Präsidenten Donald Trump sehr ähnelt. Der Autor des Bildes behauptet, dass diese unerwartete optische Analogie reiner Zufall sei – andere Nutzer glauben ihm jedoch nicht.

Siehe Auch

Wir betrachten sowohl unsere Seite als auch das gesamte VineyardtheSaker Projekt als eine Art gemeinsame Front gegen die globalen anti-demokratischen, imperialistisch-rassistisch-faschistischen Kräfte, die auch noch den Rest der Welt unter ihre Knute zwingen wollen. Ihre Hauptgegner sind heute Putin und Xi Jinping. Indem wir  jeden Widerstand der Völker, jetzt insbesondere Russlands und Chinas, gegen die oben genannten Kräfte in der ganzen Welt mit unseren Möglichkeiten verteidigen, verteidigen wir uns selbst.  Und die Lage ist enorm ernst, sie kann jeder Zeit zu einem 3. Welt eskalieren. Daher heißen wir  jeden willkommen, der an unsrer Seite stehen will.

Die Menschen in Russland und Europa sollten näher zusammenrücken und beginnen sich auf die wesentlichen und notwendigen Aufgaben in der Gesellschaft zu besinnen. Nicht erst wenn die Bedrohung näher rückt und und die Konsequenzen zu schmerzen beginnen.

 

Wir machen fit für Russland.
Wir verstehen uns als Partner von allen Interessenten an Russland, Russischer Sprache, Kultur und Politik. 

 

Wir stammen aus Russland. 
Russland erzeugt immer negative Schlagzeile und wird politisch sehr schlecht dargestellt. Wir sind dagegen, fasziniert von Russland, der Russischen Kultur, Literatur und selbstverständlich Poltik, sowie den Russen als Volk.

 

Wir glauben an Russland. 
Der Konflikt zwischen den USA und Russland bereitet auch den Europäern schwere Sorgen. Wir wissen es genau, dass Russland mit allen schwierigen Aufgaben klar kommt und zum Frieden beiträgt.

 

Wir vertreten Russland. 
Wir liefern Hintergründe und Informationen zu Russland um die Russen und das Leben in Russland für den Westen verständlicher zu machen.

 

Wir verstehen Russland. 
Russland ist und wird wohl für einen Ausländer immer ein grosses Rätsel bleiben. Wir nehmen unsere gesellschaftliche und wirtschaftliche Verantwortung wahr und setzen uns für ein besseres Verständnis unter den Völkern ein.

 

Wir lieben Russland.
Russland als Land hat sehr viel zu bieten. Alle Interessenten an Russland können hier vieles über Russland nachlesen.

 

Wir übersetzen Russland.
Wir sind diplomierte und erfahrene Fachübersetzer mit Russisch als Muttersprache.

Lesen, was andere nicht schreiben dürfen. Für alle, die Mut zur Wahrheit haben, ist COMPACT das scharfe Schwert gegen die Propaganda des Imperiums: Eine Waffe namens Wissen, geschmiedet aus Erz wirtschaftlicher und geistiger Unabhängigkeit. Monat für Monat neu, kompetent und souverän.

Online-Unterricht im Russisch als Fremdsprache zwecks Förderung der russischen Sprache und Bildung auf Russisch weltweit.

Ziel der Anti-Zensur-Koalition ist nicht die Bildung einer Partei, Volksverschwörung oder dergleichen, sondern lediglich die Schaffung einer Plattform, die die Möglichkeit einer vom Mainstream unabhängigen, freien, unzensierten Meinungsbildung garantiert. Die Themen beschränken sich dabei auf existentiell wichtige Gebiete, die die menschliche Gesellschaft als gesamte betreffen. AZK ist eine internationale, überkonfessionelle, überparteiliche, freie Informations-Bewegung. Es wird kein Anspruch auf Unfehlbarkeit erhoben. Für vermittelte Inhalte trägt nicht die AZK, sondern jeweils allein der Referent oder die Referentin die Verantwortung. Die AZK ist keinem Bekenntnis ausser dem freien Informationsrecht verpflichtet.

RT setzt einem einseitigen Medien-Mainstream ein Gegenstandpunkt.

Verstehe KenFM als DEIN Portal. Freie Presse ist kein Hobby. Es ist das "Immunsystem" echter Demokratie. Diese Demokratie ist gefährdet oder schon in vielen Bereichen abgeschafft. KenFM versucht das zu stoppen.

Contra-Magazin — Es erwarten Sie hauptsächlich Artikel zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen. Unsere Schwerpunkte liegen hierbei auf dem deutschsprachigen Raum und der Europäischen Union. Im Zuge der Krisen und Kriege in Osteuropa, der arabischen Welt und Teilen Asiens richten wir verstärkt den Fokus auf geopolitische Ereignisse aus.

Grundsätzlich versuchen wir ein kritisches Sprachrohr für ein freies, demokratisches, soziales und pluralistisches Europa zu sein. Hierbei will das Contra-Magazin den Artikelautoren möglichst viele Freiräume zugestehen und die Meinungsvielfalt und -freiheit vollumfänglich im Rahmen der geltenden österreichischen Gesetze respektieren. Hierbei gilt der Grundsatz, dass namentlich gekennzeichnete Artikel nicht zwingend mit den Ansichten der Redaktion übereinstimmen müssen. Wir veröffentlichen auch kritische Artikel von Autoren, die nicht unseren Ansichten entsprechen.

Während die meisten Zeitungen und Magazine in ihrer Ausrichtung recht einheitlich sind, möchten wir mit dem Contra-Magazin auch differierende Positionen zu den unterschiedlichsten Themen und Neuigkeiten veröffentlichen. Meinungsvielfalt sichert erst eine unabhängige und kritische Sichtweise von unterschiedlichen Standpunkten aus, so dass auch komplexe Themen umfassend beleuchtet werden können. Hierbei wollen wir versuchen, auch tagesaktuellen Neuigkeiten eine persönliche Note zu geben.

Wir sehen die absolute Pressefreiheit als unabdingbar für eine pluralistische Demokratie an, und versuchen durch eine investigative journalistische Tätigkeit ohne Rücksicht auf parteipolitische Befindlichkeiten für eine authentische Berichterstattung zu sorgen. Dafür stehen wir mit unserem Namen.

Doku über ukrainischen Bürgerkrieg aus der Sicht des Donbass. 

Teil 1, Teil 2 (oder hier: Teil 1, Teil 2

Wir sind Anonymous. Wir sind viele. Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Unsere Kriegskasse ist dank zahlloser Unterstützer prall gefüllt. Ideen und Ideale, liebe Blockwarte und Mietmäuler der Lügenpresse, sind kugelsicher. Erwartet uns!